Kalifornien südlich und nördlich der Golden Gate Brücke

Geschrieben von Dr.Notch.

Die vergangenen Tage verbrachte ich mit dem Besuch verschiedener alter Bekannter und vor allem Tätowierkollegen standen ganz oben auf meiner Besuchsliste.

Nachdem ich bei "Vince" und seinem "Pops Tattoo" in Vallejo war, bin ich weiter zu den „Motorcycle Misfits“ um Liza in Santa Cruz, südlich von San Francisco …

Dort war ich eingeladen, Teil einer Podcast zu sein, die jeden Sonntagabend in der Werkstatt „Re Cycle“ von Liza und ihren Freunden, produziert wird. Dabei geht es um Themen rund ums Motorradfahren und diese Podcast die inzwischen seit fast drei Jahren aus Santa Cruz gesendet wird, erfreut sich inzwischen einer großen FolgsSchaft in den ganzen USA. Man stellte mir einige Fragen zu meiner Reise und zu meinen Erfahrungen beim Motorradfahren. Anschließend war ich im Haus von Tätowierlegende „Lyle Tuttle“, nördlich von San Francisco eingeladen. Lyle 1931 geboren begann 1956 bei Bert Grimm in San Diego zu tätowieren…1957 eröffnete er sein eigenes Geschft in San Francisco. 1990 ging Lyle in den Ruhestand, sein Tätowierstudio in San Francisco wird immer noch von jungem Nachwuchs betrieben. Lyle besitzt die sicher umfangreichste Privatsammlung zur Tätowiergeschichte. Er hat auf sechs Kontinenten gearbeitet. Ich fühlte mich sehr geehrt von Lyles Tochter Suzanne, vor einigen Wochen in das Haus von Lyle eingeladen wurde. Drei Tage verbrachten Lyle und ich damit Geschichten aus unserem tätowierten Leben auszutauschen und durch die Schätze zu graben, die Lyle in seiner bunten Karriere angehäuft hat. Mein Weg hat mich inzwischen nach Fort Bragg gebracht. Hier werde ich in den kommenden Tagen bei Madame Chinchilla und Mr.G im Triangle Tätowiermuseum zu Gast sein.